Ego

Wofür ist das Ego gut? Steht es uns nur im Weg?

Mensch sein bedeutet auch sich ca. ab dem 3 Lebensjahr mit dem Ego auseinander zu setzten, das ab diesem Jahr stark zu spüren ist und wahrnehmbar wird. Vor dem 3. Lebensjahr sagt der Mensch nicht ICH.


Bei der Geburt ummantelt das Ego die Seele des Menschen, um sich als eigenständige Person mit allen seinen Schattierungen, Schatten, Themen, Lichtaspekten, Berufungen wahr zu nehmen. Die Seele geht dabei in die Trennung davon, mit ALLEM verbunden zu sein.


Manche Menschen kommen auch erwacht auf die Welt und nehmen Trennung gar nicht wahr und sind von Anfang an mit ALLEM verbunden.
Wenn man anfängt ICH zu sagen ist das Ego präsent.


Der Mensch strebt, sofern er sich seiner bewusst ist und wird, und nicht komplett sein ganzes Leben unbewusst lebt (eher vegetiert als lebt) nach Überwindung der Dualität und somit des Egos.


Die Überwindung der Dualität kann ohne Egotransformation nicht erreicht werden.


Also ist insofern das Ego notwendig, um zu erkennen wo ich hin will und was mein Auftrag ist.


Die Transformation des Egos bedeutet mit ALLEM permanent in Verbindung zu sein und ALLES als sich Selbst wahr zu nehmen.


Wenn ICH=Ego nicht da ist, bin ich ALLES. ICH BIN ALLES.

inadevi@shamanic-berlin.de

Kopenhagener Str. 72, 10437 Berlin

Tel: 0163 / 8520144



Termine

Mo-Do 10:00-20:00 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Jetzt Termin vereinbaren